Endphase der Vorbereitungen

Heute habe ich weiteren Sperrmüll weggebracht. (Was nicht mehr da ist, muss auch nicht teuer umgezogen werden.)

Apropos Umzug: Scheint doch alles komplizierter zu sein, als man denkt:

Da wir aus der EU ausziehen und in ein Nicht-EU Land einziehen, spielen Regelungen für den Zoll eine große Rolle.

Wir dürfen nichts selber verpacken, da das Umzugsunternehmen eine Packliste für jeden einzelnen Karton erstellen muss.

Wir dürfen einen Menge Sachen gar nicht mitnehmen: Spraydosen, brennbare Gegenstände und/oder Flüssigkeiten, Alkohol, Lebensmittel usw.

Für Medikamente gibt es strenge Einfuhrregelungen.

Meist darf man aber einen 1 oder 3 Monatsvorrat mitbringen falls die Medikamente für den persöhnlichen Gebrauch sind.

Außerdem brauchen wir Pflanzen erst gar nicht einzupacken. 5 Wochen im Dunkeln ohne Wasser werden die wohl nicht überstehen.

Wenn alles verpackt wurde, kommt es in einen Container. (in unserem Fall ein 20 Fuss Container)

Tipp: Die Reise des Containers dauert ca. 4-5 Wochen. Man kann da auch nichts beschleunigen.

Da heißt es: Gut planen und rechtzeitig aus der alten Wohnung ausziehen. Der Umzug wird ca. 6000 – 7000 Euro kosten.

Aber da ich ja fast 2 Monate vor Anita in Dubai bin, kann ich schon alles soweit vorbereiten, dass wir längere Zeit ohne unsere Sachen aus dem Container auskommen.

Dieser Beitrag wurde unter Erlebnisse, Formalitäten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s