Eine Wohnung in Dubai mieten

Ist ziemlich einfach, wenn man ein unbegrenztes Budget hat. J

Leider haben die meisten das nicht und müssen sich daher einschränken.

Der gesamte Prozess beim Mieten einer Wohnung ist doch sehr unterschiedlich zu Deutschland und dennoch auch ähnlich.

Alles ist stark an Englisches Recht angelehnt. Der Vermieter heißt „Landlord“, der Mieter heiß „Tenant“.

Ein Mietvertrag läuft standardmäßig 12 Monate vom Zeitpunkt der Vertragsschließung.

Er verlängert sich automatisch um weitere 12 Monate, wenn man nicht rechtzeitig (3 Monate vorher) kündigt.

Es gibt also keine 3 Monatige Kündigungsfrist, sondern eine 3 Monatige Ankündigungsfrist, dass man den Mietvertrag zum Ende der 12 Monate beenden will.

Ob es bei Zwangslagen Ausnahmen gibt, weiß ich nicht. Aber sicher kann man da was mit dem Vermieter regeln.

Was braucht man?

  • Ein gültiges Visum im Reisepass
  • Ein Bankkonto mit viel Geld drauf
  • Scheckbuch (ja, genau!)
  • Kenntnis des Marktes oder einen Makler

Das mit dem Visa habe ich ja hier schon erklärt.

Mit dem Visa darf man ein Bankkonto eröffnen. Mit dem Bankkonto kriegt man das Übliche:

  • Kreditkarte mit PIN (kann auch zum Abheben von Bargeld verwendet werden.
  • EC-Karte mit PIN (die heisst hier ATM-Card und kann im Gegensdatz zu Deutschland nicht zum Bezahlen verwendet werden; nur zum Geldabheben.)
  • Und dazu ein Scheckbuch.

Check den Scheck

Auf Schecks stehen sie hier. Warum ist mir unklar aber ich vermute, es hat was mit der Möglichkeit des Vorausdatierens zu tun.

Die Miete wird hier in Dubai im voraus gezahlt. Üblich sind halbjährliche Zahlungen.

Beim Abschluss des Mietvertrages muss man hinlegen:

  • Fünf Prozent der Jahresmiete als Kaution (Security Deposit) in bar oder Scheck
  • Zwei Schecks mit der Miete für jeweils 6 Monate.

Der zweite Scheck wird vordatiert auf die zweite Jahreshälte. Der muss erst in 6 Monaten gedeckt sein. Denn erst dann kann er eingelöst werden.

Der erste Scheck jedoch muss sofort gedeckt sein, weil er mit hoher Wahrscheinlichkeit gleich am nächsten Tag eingelöst wird.

Dazu braucht man einen ganzen Haufen Geld auf seinem Konto in Dubai.

Als Privatperson wäre das sicher nur ganz Wenigen möglich aber die meisten Firmen zahlen hier einen Mietzuschuss (Housing Allowance) halbjährlich aus.

Die Housing Allowance wird oft nach Hierarchie-Level in der Firma festgelegt und kann durchaus weniger sein, als die eigentliche Miete.

Das Dilemma mit dem Manna (Rechenbeispiel)

(Wechselkurs: 1 Eur = ~ 5 AED)

Angenommen die Miete beträgt 2000 Euro (10.000 AED) im Monat und die Firma zahlt 1500 Eur (7500 AED) Housing Allowance im Monat und der Mietvertrag beginnt am 1-Feb.

Dann würde man von der Firma 2x 9000 Eur (45.000 AED) bekommen. Am Zahltag im Feb (üblicherweise so 25. Feb) und am Zahltag im August (also vermutl. 25-Aug)

Man würde also beim Abschluss des Mietvertrages am 1-Feb hinlegen müssen:

  • Kaution: 5% der Jahresmiete (1200 Eur)
  • Scheck1 (oder bar): erste Hälfte der Jahresmiete (12.000 Eur)
  • Scheck2: vordatiert auf 1.Aug (12.000 Eur)
  • Evtl. Maklercourtage (5% der Jahresmiete = 1200 Eur)

Auf dem Konto sind aber derzeit 0,00 Euro, weil es ja noch gar kein Geld gegeben hat!

D.h. 13.200 Eur muss man irgendwie vorstrecken, bis am 25-Feb das Geld kommt.

Nun sollte man in den VAE auf keinen Fall den Fehler machen und die Schecks „schon mal ausschreiben“ auch wenn kein Geld auf dem Konto ist.

Der Vermieter wird mit hoher Wahrscheinlichkeit am nächsten Tag zu Bank rennen und den Scheck1 einlösen wollen.

Spätestens zwei Tage später platzt der dann.

Und das sind mal ganz easy 30 Tage Knast hier (für den Scheckaussteller natürlich.)

Tja, soviel zum Sonnenparadies mit Null Einkommenssteuer…

Dieser Beitrag wurde unter Erlebnisse, Formalitäten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Eine Wohnung in Dubai mieten

  1. Tomcool schreibt:

    Ein sehr informieren Beitrag

  2. Maximilian schreibt:

    Also wenn Scheckbetrug in Dubai als Straftat betrachtet wird, bleib ich lieber in Deutschland. Da ist das ja erlaubt.

  3. Very shortly this website will be famous among all blog people, due to it’s fastidious articles

  4. Lavinia schreibt:

    3 zimmer schön und günstig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s